Kürbisquiche

 

Kategorie Gemüse

Portionen 6

Kochzeit 30 Min. bei 200 °C

 

Zutaten

  • Teig:
  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • Füllung:
  • 250 g Hokkaido-Kürbis
  • 50 g Lauchzwiebeln
  • 100 g Gouda
  • 50 g Frühstücksspeck oder Schinkenwürfel
  • 150 g Schlagsahne
  • 2 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
  • evtl. Cayennepfeffer
  • Muskatnuß
  • 1-2 EL Petersilie
 

Anweisungen

Mehl in eine Rührschüssel geben und mit Salz mischen. Kalte Butter in Flöckchen über das Mehl geben und ein Ei zufügen. Die Butter mit dem Knethaken unter den Teig kneten bis ein geschmeidiger aber fester Mürbeteig entsteht. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.

Hokkaido-Kürbis vierteln, Kerne und Schale entfernen und das Kürbisfleisch grob raspeln. Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Lauchringe mit den Kürbisraspeln mischen. Grob geraspelten Gouda unter den Kürbis mengen. In Streifen geschnittenen Frühstücksspeck bzw. den Schinkenspeck mit dem Kürbis mischen.

Für den Guß Sahne mit Eiern verquirlen und mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz, einer Prise Cayennepfeffer und geriebener Muskatnuß würzen. Petersilie fein hacken und unter die Eiersahne mischen. Guß über das Kürbisgemüse gießen und alles gut miteinander vermischen.

Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine Quicheform (22 cm Durchmesser) legen. Dabei einen kleinen Rand formen. Den Mürbeteig mit einer Gabel mehrfach einstechen. Kürbismasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Ofen auf 200 °C vorheizen und die Quiche auf der mittleren Schiene ca. 30 Min. goldgelb backen.
 
 


Generated with MyCookBook on Android for personal use only.