Kürbissuppe

 

Kategorie Suppen / Eintöpfe, Vegetarisch

Portionen 16

Kochzeit 45 Min.

 

Zutaten

  • Olivenöl
  • 32 große Salbeiblätter
  • 2 große rote gehackte Zwiebeln
  • 2 Stangen geputzte und in Stücke geschnittene Staudensellerie
  • 2 geputzte und in Stücke geschnittene Karotten
  • 4 geschälte und gehackte Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarinzweigen, nach Geschmack
  • 1 frische, entkernte und in Stücke geschnittene rote Chilischote
  • 2 Kg Kürbis (Butternut, Hokkaido oder Muskat)
  • 2 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe, möglichst selbstgemacht
  • 16 Scheiben Ciabatta
  • frisch geriebenener Parmesan
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Olivenöl
 

Anweisungen

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen, die Salbeiblätter darin knusprig braten, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. In das Öl gibt man anschließend Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Knobi, Chili (vorsichtig dosieren, man kann immer nachwürzen) und Rosmarin, das Ganze kräftig mit Pfeffer und Salz würzen und sanft garen, bis das Gemüse weich wird. Die Brühe und den Kürbis hinzugeben und etwa eine halbe Stunde sanft köcheln.

Während die Suppe gart, brät man die Ciabatta Scheiben, die man mit Olivenöl beträufelt und mit Parmesan beidseitig bestreut (dabei den Käse leicht festklopfen), in einer beschichteten Pfanne ohne Öl, Goldbraun an.

Wenn der Kürbis weich ist, mit einem Stabmixer pürieren und würzig abschmecken. Die Suppe auf einem Teller anrichten, mit einem Croûton belegen, mit Salbei garnieren und etwas Olivenöl über die Suppe träufeln.
 
 


Generated with MyCookBook on Android for personal use only.